Der Batterieladegerät Test

In diesem Batterieladegerät Test, werden wir Ihnen die besten Batterieladegeräte vorstellen, die wir getestet haben. Sie finden in unserem Test sehr günstige Modelle aber auch teurere Hightech Modelle mit Funktionen, die keine Wünsche offen lassen. Wenn Sie sich für eines der getesteten Batterieladegeräte entscheiden, werden Ihre Akkus lange und zuverlässig Strom liefern.

Wenn Sie noch genauere Informationen zu den Funktionen eines Batterieladegeräts benötigen, können Sie das in unserem anderen Artikel nachlesen.

 

Technoline BC 700 Batterieladegerät:

Beginnen wir unseren Batterieladegerät Test gleich mit dem besten Modell, das wir getestet haben. Es hat alle nur erdenklichen Funktionen und war sehr zuverlässig im Test. Auf Amazon können Sie sich die über 350 positiven Rezessionen ansehen.

Funktionen: Refreshfunktion, Entladefunktion, Mikroprozessor Steuerung, Einzelschachtüberwachung, Delta U Funktion, Spannungsanzeige, Fortschrittsanzeige, Kapazitätsfunktion, Defekte Akkus werden erkannt, Ladestrom ist einstellbar

Vorteile:

  • Durch einen Metallkontakt erkennt das Ladegerät Akkus, die zu warm werden. Das Laden wird dann automatisch abgebrochen und erst wieder fortgesetzt wenn die Temperatur gesunken ist.
  • Das Batterieladegerät ist sehr einfach zu bedienen und hat eine ausführliche Bedienungsanleitung mitgeliefert.
  • Mit der Refreshfunktion lies sich so manch alter Akku wieder vollständig aufladen. Dabei wurden auch die hoffnungslosen Fälle erkannt und aussortiert.
  • Auf der Anzeige kann man ständig sehen, wie weit die Batterie schon aufgeladen ist.
  • Durch die Einzelschachtüberwachung kann man ohne Sorgen die verschiedensten Akku Typen mit den unterschiedlichsten Ladezuständen einlegen.
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachteile:

  • Leider dauert das Laden sehr lange.
  • Es werden nur AAA und AA Akkus unterstützt. Das sind aber die am weitesten verbreiteten Modelle.
  • Trotz der Zuverlässigkeit des Ladegeräts könnte die Verarbeitung etwas besser sein.

 

Ansmann Powerline Batterieladegerät:

Hier handelt es sich um ein etwas teureres Modell. Dafür ist es aber das Modell im Batterieladegerät Test mit den meisten Zusatzfunktionen. Auf Amazon können Sie sich die positiven Bewertungen ansehen.

Funktionen: Einzelschachtüberwachung, Ladestromanpassung, aktueller Ladezustand wird angezeigt, Entladefunktion, Mikroprozessor Steuerung

Vorteile:

  • Mit der Entladefunktion konnten viele alte Akkus wiederbelebt und defekte aussortiert werden.
  • Das Ansmann Powerline war eines der schnellsten Ladegeräte im Test.
  • Das Ladegerät ist Ideal für unterwegs, weil es einen 12V KFZ Adapter besitzt.
  • Es bietet Lademöglichkeit für die verschiedensten Batteriearten (AAA, AA, C, D und 9V Akkublock)
  • 3 Jahre Garantie sind nicht zu verachten.

Nachteile:

  • Der Ladestrom kann leider nicht selbst eingestellt werden.
  • Aufgrund der Größe ist es etwas unhandlich.
  • Es ist etwas teurer als die anderen Ladegeräte im Test.

Ansman Photo Cam IV:

Und hier haben wir ein weiteres Ladegerät der Traditionsfirma Ansmann. Es ist unser günstigstes Batterieladegerät im Test, funktioniert aber dennoch tadellos. Auf Amazon hat es über 35 positive Bewertungen.

Funktionen: Verpolungsschutz, Erhaltungsladung, fester Ladestrom

Vorteile:

  • Mit seinen knapp 15 Euro ist es zwar immer noch ein wenig teurer als die Supermarktmodelle, dafür bekommt man aber ein Markengerät.
  • Das Ladegerät zeigt nicht mehr funktionsfähige Akkus als defekt an.
  • Die integrierte LCD Anzeige zeigt den aktuellen Ladezustand sehr gut an.
  • Auch hier gewährt Ansmann wieder 3 Jahre Garantie.

Nachteile:

  • Leider kann es nur die gängigen Batterietypen laden (AAA und AA).
  • Es können immer nur 2 oder 4 Akkus geladen werden. Einen Akku einzeln kann man nicht aufladen.
  • Leider ist die Bedienungsanleitung sehr knapp gehalten.

 

Sanyo Eneloop Ladegerät:

Im Batterieladegerät Test haben wir auch ein Gerät vom Markenhersteller Sanyo. Der Preis ist wieder etwas höher, dafür hat es aber die positivsten Bewertungen auf Amazon in unserem Test.

Funktionen: Einzelschachtüberwachung, Überladungsschutz, kaputte Akkus werden erkannt, Laden mit 3 facher Geschwindigkeit

Vorteile:

  • Mit der Spezialfunktion Peak Cut Control kann eine einzelne Batterie 3 mal so schnell (ca. 75 Minuten) geladen oder 2 Batterien doppelt so schnell geladen werden.
  • Die Überladefunktion schützt die Akkus und gewährleistet eine lange Lebensdauer.
  • Passende Eneloop Akkus (4x AA) werden mitgeliefert. Sie haben nach einem Jahr noch 85% ihrer Ausgangsladung.
  • Schickes weißes Design.
  • Das Ladegerät war eines der schnellsten im ganzen Test.

 

Nachteile:

  • Leider werden wieder nur die Standardbatterien (AAA und AA) unterstützt.
  • Der aktuelle Ladezustand wird nicht in Prozent sondern durch Lichter dargestellt.
  • Den Ladestrom kann man nicht selbst einstellen.

 

Schlussbemerkung:

Solange man kein Gerät aus dem Supermarkt kauft, kann man eigentlich fast nichts falsch machen. Schon für 15 Euro bekommt man ein einfach zu bedienendes Gerät.